Kulmbacher BRK sagt Danke!

Am Donnerstag, den 17.11.22, bekamen wir hochrankgigen Besuch vom Bayerischen Roten Kreuz. Der Katastrophenschutzbeauftrage beim BRK-Kulmbach und ehemalige MGFler Maximilian Türk und der Koordinator der Taktisch Technischen Betriebsstelle Digitalfunk (TTB) an der integrierten Leitstelle Bayreuth/Kulmbach, Thomas Müllinger, kamen vorbei um sich beim MGF-Lab zu bedanken.

Herr Müllinger und Herr Türk berichteten Herrn Lormes über den erfolgreichen Einsatz der 3D-gedruckten Halteschalen.

Hintergrund ist, dass wir gegen Ende des vergangenen Schuljahres gefragt wurden, ob wir für das BRK 3D-Drucke fertigen können. Die Druckdaten waren bereits vorhanden, so dass es für uns eine Leichtigkeit war, dem BRK zu helfen.

Nachdem sich unsere Erzeugnisse in der Zwischenzeit bestens bewährt hatten erklärten uns Herr Müllinger und Herr Türk den Verwendungszweck der 3D-Drucke. Für die Funkalarmierung besitzt jeder Helfer einen sogenannten Pager. Die Software dieser Digitalempfänger erfährt regelmäßig Updates, die auf die über 2000 Geräte im lokalen Einsatzgebiet aufgespielt werden muss. Damit nun nicht jedes Gerät umständlich an lose herumlliegende USB-Kabel gesteckt werden muss, hat ein BRK-Kollege im südbayerischen Raum digital eine Halterung entworfen, die wir im MGF-Lab ausdrucken konnten. Diese Halterungen haben dann die Mitarbeiter des BRK in Bayreuth und Kulmbach fest auf eine Holzplatte installiert um die zu wartenden Geräte einfach einstecken und abziehen zu können. Als Nebeneffekt ergibt sich, dass sich auch die Dokumentation erfolgreicher Updatevorgänge vereinfacht hat, da man anhand der Steckplatznummer mit einem Blick erkennt bei welchem Gerät die Software erfolgreich aktualisiert werden konnte und bei welchem Gerät der Vorgang fehlschlug.

Die Schülerinnen und Schüler des MGF-Labs sind froh mit ihrem Wissen und ihren Fertigkeiten wieder einmal dem lokalen Rettungs- und Gesundheitsdienst geholfen zu haben. Selbstverständlich haben wir angeboten auch noch weitere Halterung zu drucken.

Über Wolfgang Lormes

Ich bin Diplomphysiker und Lehrer für Physik und Mathematik am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach. Dort bin ich auch der MINT-Beauftragte, betreue die Robotik AG und das MGF-Lab, bin Fachbetreuer für Physik und Sammlungsleiter sowie der Strahlenschutzbeauftragte, betreibe die Amateurfunk-Schulstation DK0MGF und führe eine Junior-Ingenieur-Akademie der Deutsche Telekom Stiftung.

Kommentare sind geschlossen.