Magic Kartenhalter

Ganz hoch im Kurs bei jungen (oder sollte es besser heißen “Jungen”?) Menschen steht zur Zeit das Kartenspiel Magic – The Gathering. Umso schöner ist es, wenn das im MGF-Lab erlernte Wissen und die angeeigneten Fähig- und Fertigkeiten dazu genutzt werden, die Freude am Spiel noch weiter zu steigern.

Um seine im Laufe des Spiels abgelegten und aus dem Spiel genommenen Karten beisammen zu halten, wünschte sich Jonathan eine kleine Schachtel im MTG-Design. So vermaß er zunächst die Spielkarten und setzte er sich anschließend an den PC um mit der Software FreeCAD eine einfache Schachtel zu designen. Um die Größe der Schachtel auch im Nachhinein noch leicht abändern zu können, nutzte er eine der Stärken von FreeCAD und konstruierte parametrisch.

Ein erster Probeausdruck auf unserem Ultimaker brachte als Resultat, dass die Schachtel auf Grund von Materialschrumpfung während des Druckprozesses etwas zu klein designed worden war. Also flugs die Längen in der der parametrischen Konstruktion zu Grunde liegenden Tabelle geändert.

Bevor es an den nächsten Ausdruck ging, sollte auch das Logo des Kartenspiels in die Box eingebracht werden. Da das Logo als einfaches Bild digital zur Verfügung stand, wurde die weitere Datenverarbeitung mit der Software Tinkercad vorgenommen. Tinkercad importiert auf einfache Weise die .stl-Datei der Schachtel, die wir in FreeCAD erstellt hatten. Der Umriss des Logos wurde mittels der Software Inkscape in einen Pfad verwandelt und konnte ebenso einfach in Tinkercad importiert werden, wo es dann mit der Schachtel kombiniert wurde.

Magic2

Der erneute Ausdruck der vergrößerten und verschönerten Schachtel brachte dann zunächst aber noch einmal eine Ernüchterung: die dünnen Wände hielten der Belastung nicht stand und trennten sich nur all zu leicht vom Boden. Abhilfe schaffte hier das Anbringen einer kleinen Schrägkante im Inneren.

Der dritte Ausdruck war dann perfekt, und die Freude bei Jonathan und seinem Spielkollegen, der ebenfalls eine MTG-Box erhielt, groß!

Magic1

Über Wolfgang Lormes

Ich bin Diplomphysiker und Lehrer für Physik und Mathematik am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach. Dort bin ich auch der MINT-Beauftragte, betreue die Robotik AG und das MGF-Lab, bin Fachbetreuer für Physik und Sammlungsleiter sowie der Stahlenschutzbeauftragte und führe eine Junior-Ingenieur-Akademie der Deutsche Telekom Stiftung.

Kommentare sind geschlossen.