Puzzle für Anfangsgottesdienst

Jedes Jahr zum Schuljahresanfang halten unsere Religionslehrkräfte einen Schuljahresanfangsgottesdienst. Für die Ausgestaltung des diesjährigen Gottesdienstes zum Thema “Du bist einmalig und wir gehören alle zusammen” wurde wir im MGF-Lab angefragt, ob es uns möglich ist, für jeden der 600 Anwesenden ein Puzzlestück herzustellen, auf dem genügend Platz für eine persönliche textliche Ausgestaltung als Geschenk für einen guten Freund ist.

Ein Auftrag wie für unseren Mr. Beam 2 Lasercutter gemacht! Glücklicherweise haben wir bereits zu Beginn der Sommerferien bei der Firma Papier Albrecht 2 Muster Architektenpappe organisiert und Probeschnitte angefertigt. Nachdem wir uns dann für eine der beiden Pappen entschieden hatten und davon auch gleich 20 Platten besorgt hatten, konnten wir uns gleich ans Werk machen.

Mit ein bisschen Recherche im Internet fanden wir einen online-basierten Puzzle Puzzle1Generator (http://www.wolfiesden.com/Laser/PuzzleCreator.asp), bei dem man die zur Verfügung stehende Fläche (bei uns etwa 500mm x 380mm) und die Anzahl der Zeilen und Spalten eingeben kann und der Generator dann eine svg-Datei ausgibt, die wir ohne weitere Zwischenschritte direkt in unseren Lasercutter laden können. Nebenbei gibt die Software auch die Anzahl der Puzzleteile und durchschnittliche Puzzleteilgröße aus, so dass man sich ein bisschen Kopfrechenarbeit sparen kann :-). Alternativ gäbe es auch ein Plugin für Inkscape, mit dem sich Puzzles erstellen lassen.

Nachdem das erste Puzzle geschnittenPuzzle2 war, was bei den verwendeten Einstellungen von 330mm/min Vortrieb und 3-maligem Schneidvorgang knapp 2 Stunden dauerte, änderten wir nach einem weiteren kurzen Schnitttest die Parameter auf 300mm/min Vortrieb und 2 Schneidvorgänge, was die Schneidezeit auf 1 Stunde und 15 Minuten reduzierte und trotzdem für ein gutes Schneidergebnis sorgte.

Bei 70 Puzzleteilen pro Bogen kann man sich leicht ausrechnen, wie viele Stunden das Auslasern der Puzzleteile dann im Endeffekt gedauert hat. Die Arbeit hat sich aber auf jeden Fall rentierte, da die Kinder in der Kirche sich  sehr über ihr Andenken gefreut haben!

Über Wolfgang Lormes

Ich bin Diplomphysiker und Lehrer für Physik und Mathematik am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach. Dort bin ich auch der MINT-Beauftragte, betreue die Robotik AG und das MGF-Lab, bin Fachbetreuer für Physik und Sammlungsleiter sowie der Stahlenschutzbeauftragte und führe eine Junior-Ingenieur-Akademie der Deutsche Telekom Stiftung.

Kommentare sind geschlossen.