Lampenschirm gerettet!

Herr Reuß, Lehrer am MGF, kam mit der Frage auf uns zu, ob wir seine Lampe vor dem vorzeitigen Lebensende bewahren können. Und zwar seien an dieser mehrere Halterungen, die den Schirm am Metallrahmen halten, im Laufe der Jahre abgebrochen. Glücklicherweise hatte er auch gleich eine dieser Plastikhalterungen dabei, so dass wir die Situation gut einschätzen, ihm zusagen und uns auch gleich ans Werk machen konnten.

Die Anfänger unseres 3D-Druck Kurses erhielten daraufhin die Aufgabe, das zu replizierende Plastikstück zu vermessen und in FreeCAD nachzukonstruieren. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler nebenbei auch gleich den Umgang mit dem Messschieber und der darauf angebrachten Noniusskala.

Nach einem ersten Probedruck zur Überprüfung der Maßhaltigkeit unserer Konstruktion wurden für die Endversion noch die beiden Rastnasen angebracht. Danach konnten 10 neue Halterungen für Herrn Reuß gedruckt und ihm übergeben werden.

Auf den Bildern sind (von oben nach unten) der Originalhalter, der Probedruck und die Endversion des Nachdrucks zu sehen, sowie ein glücklicher Spanischlehrer mit Lampe und Lampenschirm, die 3D-Druck im MGF-Lab gut finden.

PlastikhalterLampen

Über Wolfgang Lormes

Ich bin Diplomphysiker und Lehrer für Physik und Mathematik am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach. Dort bin ich auch der MINT-Beauftragte, betreue die Robotik AG und das MGF-Lab, bin Fachbetreuer für Physik und Sammlungsleiter sowie der Stahlenschutzbeauftragte und führe eine Junior-Ingenieur-Akademie der Deutsche Telekom Stiftung.

Kommentare sind geschlossen.