Neues aus dem Drucker

Inspiriert durch einen Artikel auf instructables.com haben wir versucht herauszufinden, ob es auch mit unseren Ultimakern möglich ist Lithophanie zu betreiben.

Dabei wird ein zweidimensionales, möglichst kontrastreiches Bild vom Rechner in Höhenwerte eines 3D-Drucks übersetzt: je dunkler der Bildpunkt, desto höher druckt der Drucker an dieser Stelle. Von der Seite aus betrachtet sieht so ein Bild dann folgendermaßen aus:

face1Da der Druck (hier mit blau eingefärbtem) transluzidem PPA erfolgte, erkennt man bei Durchleuchtung von hinten dann das umgerechnete Bild.

face2

Über Wolfgang Lormes

Ich bin Diplomphysiker und Lehrer für Physik und Mathematik am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach. Dort bin ich auch der MINT-Beauftragte, betreue die Robotik AG und das MGF-Lab, bin Fachbetreuer für Physik und Sammlungsleiter sowie der Stahlenschutzbeauftragte und führe eine Junior-Ingenieur-Akademie der Deutsche Telekom Stiftung.

Hinterlasse eine Antwort